Pontiac Trans AM 1972 weiß

Pontiac Trans Am 455 HO von 1972 weiß

Der letzte echte muscle car.

So wie Pontiac mit dem GTO die supercar (heute musclecar) Ära 1966 eingeleitet hat so beendete auch Pontiac diese schöne Zeit als letzter.

Das Buch eines Versicherungsvertreters „unsave at any speed‘‘ und die vielen Unfälle mit den supercars und ungeübten und ungestümen Teenagern am Volant gaben den Versicherungen den Vorwand dafür die Prämien für diese Autos in ungeahnte Höhen zu treiben was gleichzeitig bedeutete dass niemand sich diese unvernünftigen Autos mehr leisten konnte und wollte . Die Versicherungsprämien pro Jahr konnten schon mal den Kaufpreis eines gebrauchten Supercars ausmachen.

Nur Pontiac trotzte den Prämien und bot für die letzten Harten noch den Trans Am an. 455 Cui, also 7,5 Liter und in der HO (high output) Ausführung über 500 PS stark gab man 490 PS an um überhaupt noch Versicherungsschutz zu bekommen. Das Fahrwerk wurde in wochenlanger Arbeit auf dem Nürburgring perfekt abgestimmt damit man den Ferraris und Porsches den Auspuff zeigen konnte. (Die hatten zu dieser Zeit 150 bis 250 PS).

Von diesen Autos wurden nur 4500 Stück gebaut und davon wahrscheinlich die Hälfte von jungen Wilden zerlegt. Die wenigen echten letzten muscle cars werden wie Gold gehandelt.

Ab 1974 hatte der Trans am dann aus 6.6 Liter Hubraum dank Ölkrise und KAT nicht mal mehr 200 PS. Und viel mehr Plastik an der Nase wegen dem Fußgängerschutz.

Das Auto hat Leistung satt und ein Fahrwerk das vielen Sportwagen der 80er und 90 Jahre noch heute überlegen ist.

Leider hat der Vorbesitzer den Motor wegen zu wenig Öl zerstört und es ist jetzt ein baugleicher neuer Motor eingebaut – aber eben nicht mehr matching numbers. Ansonsten ist alles Original.

Klar ist der Wagen gepflegt und rostfrei. Auf so ein Goldstück passt man auf. Das Fahrwerk ist für 5000 Euro wieder auf dem Stand eines Neuwagens gebracht,– der Wagen fährt wie auf Schienen. Sobald die Reifen Grip haben dauert es nur wenige Sekunden um dann von 100 auf die 240 km/h zu beschleunigen. Bei 240 ist wegen der kurzen Übersetzung die Drehzahlgrenze erreicht.

Ein echtes Stück Automobilgeschichte!

Kontakt

Norbert Kutzera
Im Fuchshau 24
73635 Rudersberg
Telefon:
+49 (7183) 3535

Anfrage zum Fahrzeug

Ihr Name:

Telefonnummer:

Email:

Ihre Nachricht

auf Anfrage
§25a UStG, inkl. TÜV + H-Zulassung
Rubrik Alle
Karosserie Coupe
Modelljahr 1972
Tachostand 79528 km
Hubraum 7461
Leistung KW 334
Kraftstoff Benzin
Getriebe Automatik
Max. km/h 240
Farbe aussen Weiß