Unser Facebook Feed


25/05/2019

Morgen Sonntag Ausfahrt. Treffpunkt 10 Uhr bei NRclassic 10:30 🕥 Abfahrt zum Oldtimer treffen nach Schwäbisch Gmünd. Danach weiterfahrt zum US-Car Treffen in Waiblingen.

24/05/2019

Morgen offen von 11 bis 16Uhr. Neue Schätze sind angekommen 👍🏼..

22/05/2019

Eben angekommen. Echter Big block 428 super cobra jet 😻 noch nicht geputzt 😅

19/05/2019

Fotos von NR-Classic-Cars Beitrag

Viele Umsteiger

Es werden immer mehr. Viele unserer Kunden steigen als Sammler von europäischen Fahrzeugen jetzt auf amerikanische um. Problem ist dabei dass wenn sie jetzt ihr europäisches Schmuckstück verkaufen wollen ist es eine sehr schlechte Zeit, denn die sind gerade in einem Preistief.
Als ich vor einigen Monaten dies zum ersten mal erwähnte kam am Abend die Sendung „PS Profis“ und die haben dann die Situation am Beispiel eines Ferrari Testarossa aufgezeigt. Anfang 2018 noch bei 220.000 Euro und kaum verfügbar jetzt über 20 im Netz nur bei einem Portal und bereits ab 80.000 Euro.
Auch ich habe darüber nachgedacht meinen Ferrari zu verkaufen weil in USA eine schöne ACR Viper steht die mir gefällt. Der ist zwar nur ca.15% im Preis gefallen aber immerhin auch Sch…..
Und wir haben Kunden die eine Pagode verkaufen wollen. Also helfen wir gerne und rufen unsere befreundeten Händler an. Da stehen immer einige Dutzend.
Auch im Netz sind einige. Ab 40.000 Euro, und in Top Zustand finden wir ab 60.000 inzwischen richtig schöne. Vor kurzem standen da noch Preise über 100.000,- Euro.
Bei Porsche scheint das Problem nicht ganz so groß und vor allem durch intelligentes Marketing im Griff. Kla,r die Preise sind auch da nicht mehr so wie vor 2 Jahren aber durch die exzessive Sondermodell Politik die sonst keiner so gut beherrscht wie Porsche bleiben die Preise bei einigen ausgewählten Modellen stabiler als bei den vorher erwähnten. Aber die Zeiten als auch hier jeder Porsche zu einem Traumpreis verkauft werden konnte sind vorbei. Viele Autos stehen zu Traumpreisen monatelang im Netz.
Deshalb ist es eine gute Idee jetzt einen Ami zu kaufen, denn hier steigen die meisten Modelle stabil weiter. Keine Höhenflüge, aber solide 10% im Jahr.

Aber auch bei den schön bollernden V8 muss man sagen dass die verbastelten Kisten die zu Hauf im Netz stehen der Preis nie steigen wird und der Verkäufer nur warten kann weil ja jeden Tag ein…… aufsteht.
... Sehen Sie mehr

17/05/2019

Hallo Schnäppchenjäger

So es ist Mai und die ersten Schnäppchen sind gekauft. Viele kommen zu Detroit preformance , manche zu uns.
Und es beginnt immer gleich. Ich hab da ein super Schnäppchen gekauft (manche selbst importiert) aber der fährt so komisch muss man wahrscheinlich was einstellen,------- ach und Bremsen tut er auch nicht richtig. Ach und manchmal wird er heiß. Können sie mir helfen?

Jetzt kommt der spannende Augenblick wo selbst der ausgebuffte Profi nicht weiß „wie erklär ich das meinem Kind“?
Ein Satz neue Bremsen und eine Fahrwerksüberholung sind selbst bei nem billigen Mustang zusammen fünfstellig. Und die Erfahrung lehrt wenn die Schnäppchen schon Fahrwerk und Bremsprobleme haben sind das die kleinsten. Radnaben, Radlager , Lenkbox das alles lernt nun der Schnäppchenjäger,- davor wusste er gar nicht dass das Auto sowas hat.
Wenn er heiß wird ist es oft ein komplexes und nochmal ein paar tausender kostendes Problem.

Lange Rede kurzer Sinn; Jedes Jahr werden hunderte Schnäppchen gekauft oder importiert und sterben dann hier den langsamen „mangels Geld „ Tot.
Das Geld ist verloren,- die Autos kommen niemals auf die Straße und werden dann oft in den Werkstätten vom Kunden einfach „vergessen“,- der Traum ist geplatzt.
Für die Oldtimerakademien haben wir hier genau so ein Exemplar zur Anschauung. Schon geschweißt und „minor work left“,-- verdammt warum hat dann der Ami die Karre nicht fertig gemacht? Das Auto kann man auch so jeden Tag bei uns besichtigen. Es läuft sogar.

Billig ist teuer!

15/05/2019

Heißes Auto mit guter Heizung. Bei dieser Kälte notwendig 😄.. #MustangBigBlock

15/05/2019

Fotos von NR-Classic-Cars Beitrag

Amis können nicht lackieren, oder?

Auf den Messen, im Ausstellungsraum, auf Treffen immer diese Vorurteile.

Gleich zu Anfang: Die zwei bestlackierten Wagen hatte ich bisher aus USA,- Basta.
Die Realität: Der durchschnittliche Amerikaner liebt sein Auto aber nicht so wie der Deutsche.
Lack ist vielen egal, Hauptsache die Power stimmt. Ausser in Kalifornien sind die Amis immer noch ein unangepasstes nicht politisch korrektes Volk. Da kann man in You tube sehen wie ein Mustang Boss 429 (Wert über 300k) gegen einen Shelby GT 500 (Wert Rund 200k) abends auf der Dragsterstrecke im Dorf aus Spaß gegen einander antreten.
Gummi spritzt an den Lack, Steine Qualm egal Hauptsache ich beweise dass der Boss schneller als der Shelby ist oder andersrum.
Die Jungs könen sich auch wieder bei Bedarf eine 12.k Lackierung leisten. Aber auch die anderen die Abends auf der Dorfdragsterstrecke (wie bei uns der Bolzplatz in jedem Dorf in den Südstaaten) sich tummeln scheren sich nen Teufel um den Lack, sondern wollen das schnellste Auto haben

Wenn dann der Lack von Sonne und heißem Gummi verbrannt und von Steinschlägen gelöchert ist geht’s zum Mr. Paintjob und unter dem Baum wird das Auto für 500 Dollallar lackiert. Das gibt’s auch ohne Staub für 2000 Dollar oder in gut für 5k oder bestens für 10-15k.
Die meisten Amis wollen oft das billigere bei der Lackierung, denn dann bleibt mehr Geld fürs Tuning.
Und so sind viele Amis einfach billig lackiert.
Aber es gibt noch andere Eigenheiten. Viele Autos in USA , einige auch in Europa, haben unzählige Pickel auf dem Lack obwohl die Lackierung super war. Hier habe ich mich beim Lackierer meines Vertrauens schlau gemacht.
Täter sind die Abdeckplanen aus Plastik für 10 Dollar im US Markt bei uns für 15 Euro im Internet.
Die Lacke können Wasser aufnehmen. Schauen wir uns mal die typische amerikanische Garage an. Weder beheizt noch gekühlt und nicht isoliert (manche auch bei uns) Jetzt steht das Auto unter einer

Euer NR classic team ... Sehen Sie mehr

10/05/2019

Fotos von NR-Classic-Cars Beitrag

Lasst Euch nicht vom Wetter abhalten. Samstag und Sonntag sind wir für euch da. Schaut Euch die neu angekommenen Mustangs an. Sahnestücke, der rote wird gerade gereinigt und der türkise war schon auf ner Ausfahrt. Ja es ist ein Big Block.Geil. Auch wenns nur 6,4 Liter sind für die knapp 1300 Kilo reicht es dicke. Das Auto macht Spaß , aber auch der rote Schalter mit dem 351, also "nur" 5,8 Liter macht richtig Spaß. Und noch einige mehr sind neu angekommen. Und wer sichs traut der Shelby GT 500 ist echt ,- kein Clone,- und ein toller Survivor. Und mit 7 Liter big block.Bis dann.

09/05/2019

Fotos von NR-Classic-Cars Beitrag

Erste Hand, grown and raised in florida all her life. Wie neu . Mehr geht nicht.
Erst 25.000 Meilen die der einzige Besitzer bestätigt hat. Immer Service gemacht was in USA eine Besonderheit ist.
Sie sucht ein neues zu Hause und will in gute Hände.

06/05/2019

Fotos von NR-Classic-Cars Beitrag

Wieder ein schöner Mustang mehr in der Ausstellung.

« 1 of 15 »